Inhalt - Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard unterstützt die Umsetzung Ihrer Strategie

Die Balanced Scorecard (BSC) dient als Führungsinstrument zur Ausrichtung der Organisation an strategischen Zielen. Durch die BSC werden die strategischen Vorgaben operationalisiert und auf priorisierte Projekte heruntergebrochen. Im Gegensatz zu Leitbildern und anderen eher unscharfen Formulierungen versucht die BSC die Erreichung von strategischen Zielen messbar und über die Ableitung von Massnahmen umsetzbar zu machen. Sie ist eine ganzheitlich orientierte, ziel- und kennzahlenbasierte Managementmethode. Die Strategie eines Unternehmens wird auf Ziele und Kennzahlen in meist vier Bereichen (Finanzen, Kunden, Interne Geschäftsprozesse, Mitarbeiter / Innovation) abgebildet. Andere Perspektiven sind sinnvoll, wenn das Unternehmen starkes Gewicht auf diese legt (z.B. Partnermanagement). Für jede der Perspektiven werden Kennzahlen ausgewählt, zur Messung der Annäherung an die strategischen Ziele. Die Herausforderung liegt in der Auswahl weniger und zugleich relevanter Messgrössen und Kennzahlen. Um die Grösse und Vielfalt von Organisationen abzubilden, werden allenfalls hierarchische Kennzahlensysteme aufgebaut. Die Ziele der einzelnen Unternehmensbereiche werden so mit den übergeordneten Unternehmenszielen verknüpft.
 
Sie behalten den Blick auf die Bedingungen und Auswirkungen Ihrer formulierten Strategie. Durch den Fokus auf das Gesamtbild erhalten Sie eine ausgewogene („balanced“) und umfassende Einsicht in komplexe Organisationen. Sie nehmen interne (u.a. Mitarbeiter) und externe (u.a. Kunden) Perspektiven ein und bekommen Ansatzpunkte zur Ressourcenoptimierung. Die BSC fördert die unternehmensinterne Transparenz und Sie erhalten die Chance noch konkretere Massnahmen zu formulieren zur Ausrichtung des Unternehmens an den gefassten Zielen.